30. Sept – 8. Okt 2022 «Nüüt» was im Läbe wichtig isch Teatro Grande

Fr 30. September 2022
Sa 1. Oktober 2022
Fr 7. Oktober 2022
Sa 8. Oktober 2022

 

jeweils um 20 Uhr

 

für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene 

 

Erwachsene CHF 30.-
AHV/Legi CHF 20.-
Kinder bis 15 Jahre CHF 15.-

 

Tickets:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bar und Abendkasse eine Stunde vor Aufführung.

 

 

Teatro Grande

 

Eine Theaterbearbeitung nach Janne Tellers «Nichts»
 
«Nichts bedeutet irgendetwas, in wenigen Jahren seid ihr alle tot und vergessen, also könnt ihr genauso gut sofort damit anfangen euch darin zu üben, nichts zu tun», ruft Pierre Anthon vom Pflaumenbaum aus seinen Kameraden zu. Da wird es ihnen klar, dass sie etwas unternehmen müssen. Sie beschliessen einen Berg aus Bedeutung zu errichten, um Pierre Anthon vom Gegenteil zu überzeugen. Die Suche danach beginnt spielerisch, aber schon bald läuft alles aus dem Ruder und niemand beendet das gefährliche Spiel.

 

Das Teatro Grande, junge Erwachsene aus dem Atelier Kunterbunt, zeigen eine fesselnde Geschichte, um die verzweifelte Suche nach der Bedeutung.

 

Das Teatro Grande bietet jungen Menschen die Möglichkeit, unter professioneller Leitung gemeinsam Theaterstücke zu erarbeiten. Mehr zum Theaterkurs unter www.atelierkunterbunt.ch

Spiel: Alina Rolli, Adrian Huggenberger, Manuel Huggenberger, Cyril Keller, Dominique Legrand, Luana Pavoni, Merlin Studer, Jessica Trümpy

 

Regie: Mirca Dalla Piazza Popp
Text: Mirca Dalla Piazza Popp nach Janne Tellers “Nichts”

Regieassistenz: Daniela Schnider

Livemusik: Merlin Studer
Choreografie: Valeria Popp, Spieler*innen

Bühne/Licht/Technik: Hans Peter Popp

Grafikdesign: Raffaella Popp
Fundraising: Rebekka Bangerter

 

Wir danken für die Unterstützung: Elisabeth Weber-Stiftung

 

 


 

Freitagabend Märchenstunde Vor langer Ziit Märchenerzählerin Sandra Bregenzer

18.30-19.00 Uhr

 

Für Zwerge ab Kindergartenalter bis 6. Klasse

 

Jeweils am ersten Freitag im Monat (ausser August):


02.09., 07.10., 18.11., 02.12.

 

 

5 Silbertaler (CHF 5.-)

 

 

 Schutzkonzept 

X Neu

 

Lass dich freitagabends in die Märchenwelt entführen und von den schönen und spannenden Geschichten von Feen, Elfen, Zwergen, Prinzen und Prinzessinnen verzaubern.

Erzählung: Sandra Bregenzer

 

 

zur Märchenerzählerin

 

 

 

 

 

Ein Anlass der Kultur Dielsdorf

 


 

11. November 2022 zart & zääch Wilderbluescht

um 20 Uhr

 

 

Erwachsene CHF 30.-
AHV/Legi CHF 20.-
Kinder bis 15 Jahre CHF 15.-

 

Tickets:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bar und Abendkasse eine Stunde vor Aufführung.

 

 

0Y2A4604

 

"zart & zääch" sind die Volkslieder von wilderbluescht. Das Duo besingt in seinen Neuschöpfungen Aberglauben und lichterlohe Liebe, Wehklage und Weinseligkeit. Und wird dabei zu verwunschenen Figuren, die alltägliche Geschichten des Lebens erzählen. Wie in den überlieferten Volksliedern - aber doch anders: mal krachend & rasselnd, mal fetzig & witzig, mal schwarz & windschief, mal sinnlich & himmlisch.

 

„wilderbluescht“ wurde 2021 gegründet. Das Duo interessiert sich für die Möglichkeiten, Schweizer Volkskultur und -musik liebevoll, behutsam und persönlich in der heutigen Zeit auf die Bühne zu bringen und von verschiedenen Seiten zu beleuchten. zart & zääch ist ihr erstes gemeinsames Duoprogramm.

Johanna Schaub: Gesang, Violoncello, Perkussion, Komposition und Texte


Christoph Blum: Gesang, Panflöte, Kontrabass, Handorgel, Komposition und Texte


Martha Zürcher: œil extérieur

 

 zum Künstlerduo

 


 

Dezember Theatralischer Adventskalender Überraschungsprogramm

 

jeweils 16:00 Uhr

immer am Adventssonntag

27.11., 4.12., 11.12., 18.12.

 

Eintritt frei - Kollekte

 

Theaterbar 30 Minuten vor Beginn geöffnet

 

für Kinder und Erwachsene

Raffaels Engel 500x327

Überraschungsprogramm mit Künstlerinnen und Künstlern aus verschiedenen Sparten. Ein theatralischer Leckerbissen jeden Adventssonntag - wer wann was aufführt, ist Überraschung!

 

Dieses Jahr mit Marcos Bento, Fabian Carisch, Leila Erdin, Alexandra Frosio, Florian Glaus, Martina Hügi, Anna Nowak, Daria Reimann, Meret Roth

 

 

 

 

Ein Anlass der Kulturkommission Dielsdorf

 


 

 

 facebookinstagram
  Kulturagenda kulturzüri.ch